Dienstag, 23. Mai 2017

Junger Kalterer mit 1,5 Kilo Marihuana erwischt

Die Bozner Carabinieri haben vor einigen Tagen einen jungen Autolenker gestoppt, der ein merkwürdiges Fahrverhalten an den Tag legte.

1,5 Kilogramm Marihuana haben die Carabinieri bei einem 19-jährigen Mann gefunden. - Foto: Carabinieri
Badge Local
1,5 Kilogramm Marihuana haben die Carabinieri bei einem 19-jährigen Mann gefunden. - Foto: Carabinieri

Als der Lenker die Rombrücke in Bozen überqueren wollte, hielten ihn die Carabinieri an. Beim Öffnen des Autofensters nahmen die Beamten sofort einen unverkennbareren Marihuana-Geruch wahr.

Bei der weiteren Untersuchung des Autos fanden sie, im Kofferraum versteckt, mehrere Säckchen mit Marihuana. Es war bereits getrocknet und bereit für den Verkauf.

Auch bei der im Anschluss erfolgten Hausdurchsuchung wurden weitere Mengen der verbotenen Substanz, insgesamt 1,5 Kilogramm, und eine Präzisionswaage gefunden.

Der 19-jährige Mann aus Kaltern wurde wegen Drogenbesitz und Absicht zum Drogenhandel verhaftet. Das Marihuana wurde zur genaueren Untersuchung ins Labor zur Analyse von Betäubungsmitteln der Carabinieri in Leifers geschickt.

stol

stol