Mittwoch, 25. September 2019

Junger Mann steckt in engem Kölner Abwasserrohr fest

Bizarrer Notfall in Köln: Die Feuerwehr hat im Stadtteil Porz einen jungen Mann aus einem nur rund 40 Zentimeter breiten Abwasserkanal gerettet. Der Mann war am Mittwoch in den etwa 5 Meter unter der Straße liegenden Kanal „gekrabbelt” und nach etwa 10 Metern stecken geblieben, wie die Feuerwehr mitteilte. Mit Hilfeschreien habe der Mann dann auf sich aufmerksam gemacht.

Einen äußerst ungewöhnlichen Einsatz hatte am Mittwoch die Kölner Feuerwehr.
Einen äußerst ungewöhnlichen Einsatz hatte am Mittwoch die Kölner Feuerwehr. - Foto: © STOL

stol