Samstag, 27. Juni 2020

Justin Bieber reicht Millionen-Verleumdungsklage ein

Popstar Justin Bieber („Sorry“) hat nach Vorwürfen von sexuellem Missbrauch eine Verleumdungsklage gegen 2 nicht namentlich genannte Frauen eingereicht. Laut der Klageschrift bei einem Gericht in Los Angeles pocht Bieber auf eine Entschädigung in Höhe von 20 Millionen Dollar (17,86 Mio. Euro), wie people.com und andere US-Medien am Freitag berichteten.

Justin Bieber wehrt sich gegen die Vorwürfe sexueller Belästigung. - Foto: © APA (AFP) / LISA O'CONNOR









apa

Stellenanzeigen


Teilzeit






Teilzeit





Alle Stellenanzeigen