Donnerstag, 03. Mai 2018

Juwel und Baila für 30 Tage geschlossen

Die beiden Eppaner Diskotheken Juwel und Baila werden für 30 Tage geschlossen. Das hat der Quästor von Bozen Giuseppe Racca verfügt. Der Grund: Drogen.

Badge Local
Foto: © shutterstock

Den Schließungen vorangegangen waren mehrere Kontrollen von Seiten der Carabinieri: Immer wieder hatten sie im Besitz von Disko-Besuchern sowie in den Diskotheken selbst Drogen gefunden. 

Bei einer kürzlich durchgeführten Kontrolle in der Diskothek Baila entdeckten die Carabinieri - hastig in den Zwischenräumen und Spalten der Möbel versteckt - 15 mit Drogen gespickte Zigaretten, 50,4 Gramm Marihuana, 6,2 Gramm Haschisch, 35 Gramm Kokain, 22 Ecstasy-Pillen sowie 550 Euro Bargeld.

In der Disko Juwel hingegen fanden sie 2 Joints, 2,6 Gramm Marihuana sowie 1,6 Gramm Kokain. Zudem stellten die Ordnungshüter fest, dass das Lokal überfüllt war: Anstatt der zugelassenen 550 Besucher befanden sich 849 Partygänger in der Disko.

Die beiden vor allem bei Jugendlichen beliebten Lokale wurden daher vom Quästor der Stadt Bozen, Giuseppe Racca, für 30 Tage gesperrt.

stol/liz

stol