Samstag, 16. Januar 2016

Kältewelle erfasst Südtirol

Sich warm anziehen heißt es in den kommenden Tagen: Die Temperaturen in Südtirol befinden im Sinkflug. Am Samstag wurden auf der Weißbrunnspitz (3250 m) in Ulten -22,2 Grad gemessen. "Mit dem Wind fühlt es sich wie -40° an", teilt Landesmetereologe Dieter Peterlin via Twitter mit.

Badge Local
Foto: © shutterstock

In den Bergen wird der Höhepunkt der Kältewelle am Sonntag erreicht. Im Hochgebirge werden dann bis zu -25 Grad erwartet.

In der Nacht von Montag auf Dienstag fallen die Temperaturen laut den Prognosen dann auch in den Tälern auf einen Tiefpunkt.

stol

stol