Samstag, 28. Juli 2018

Kalb in Moena von Wolf zerfleischt

Was viele Bauern und Hirten immer schon befürchtet haben, hat sich nun bewahrheitet: Zäune helfen gegen Wölfe nicht. Auf einer Alm im Fassatal hat ein Wolf ein Kalb angegriffen und bei lebendigem Leib ganze Fleischbrocken herausgerissen, so dass es notgeschlachtet werden musste. Dabei befand es sich so wie seine Artgenossen innerhalb des Herdenschutzzaunes.

Wer sich das Video ansieht, das seit Dienstag auch im Internet kursiert, braucht einen guten Magen.
Badge Local
Wer sich das Video ansieht, das seit Dienstag auch im Internet kursiert, braucht einen guten Magen. - Foto: © shutterstock

Wer sich das Video ansieht, das seit Dienstag auch im Internet kursiert, braucht einen guten Magen. Bis auf die Knochen wurde dem jungen Grauvieh bei lebendigem Leib das Fleisch vom hinteren linken Schlegel gerissen. Wölfe sollen das Tier so zugerichtet haben. In der Zwischenzeit musste das Kalb notgeschlachtet werden.

Den vollständigen Artikel und die tragischen Hintergründe lesen Sie in der aktuellen Ausgabe des Tagblatts "Dolomiten".

D/em 

Einen Moment Bitte - das Video wird geladen

stol