Montag, 15. Mai 2017

"Kalte Sophie" gerät ins Schwitzen

Die Eisheiligen, die heuer ihrem Namen nicht wirklich gerecht wurden, verabschieden sich am heutigen Montag, dem Tag der "kalten Sophie", mit Temperaturen bis zu 26 Grad, auch wenn es in der Früh noch nicht so aussehen mag.

Bis zu 26 Grad sollen am heutigen Montag drin sein - von wegen "kalte Sophie"...
Badge Local
Bis zu 26 Grad sollen am heutigen Montag drin sein - von wegen "kalte Sophie"... - Foto: © shutterstock

Am Samstag überschritten die Temperaturen 25 Grad in Bozen – zuletzt war es vor einem Monat so warm, sagt Landesmeteorologe Dieter Peterlin.

Die Nacht auf den Muttertag war dann die erste Gewitternacht des Jahres. Südtirolweit zählten die Meteorologen 1250 Blitzeinschläge, die meisten zwischen Meran und Bruneck. In Pens im Sarntal hat es innerhalb kurzer Zeit 71,6 Liter Regen pro Quadratmeter gegeben. Viel Regen fiel auch in der Sterzinger Gegend und in Hinterpasseier. Im restlichen Land gab es viel weniger Niederschlag, am wenigsten Regen fiel im Vinschgau und im Unterland.

Am Sonntag Nachmittag erreichten die Temperaturen wieder Werte um 26 Grad, bevor erneut Regenschauer und Gewitter niedergingen. Der Montag beginnt laut den Meteorologen trüb, am Nachmittag wird es aber wieder warm: Bis zu 26 Grad sind möglich.

Auch im Wochenverlauf bleibt es warm: Der Dienstag sollte sommerlich warm werden mit Temperaturen von bis zu 28 Grad werden. Am Mittwoch und Donnerstag herrscht weiterhin Hochdruckeinfluss, allerdings kann es in einigen Tälern Hochnebel geben, so Peterlin. Am Freitag nehmen die Wolken überall zu und im Tagesverlauf sind Niederschläge möglich.

stol/D

stol