Freitag, 03. September 2021

Kaltern: Feuerwehreinsatz nach Rauchentwicklung im Keller

Am gestrigen Donnerstagabend wurden in Kaltern mehrere Feuerwehren zu einem Brand der Alarmstufe 2 in einem Wohngebäude gerufen. Beim Eintreffen der Wehren stellte sich allerdings heraus, dass kein Feuer ausgebrochen war.

Mehrere Freiwillige Feuerwehren rückten am Donnerstagabend in Kaltern aus.
Badge Local
Mehrere Freiwillige Feuerwehren rückten am Donnerstagabend in Kaltern aus. - Foto: © fm
Die Einsatzkräfte wurden gegen 22.45 Uhr alarmiert, weil im Keller eines Wohngebäudes eine Rauchentwicklung zu vernehmen war. Die Freiwilligen Feuerwehren von St. Anton/Pfuss, Kaltern/Markt und St. Nikolaus eilten umgehend zum Ort des Geschehens, um im Falle eines Brandes mit den Löscharbeiten beginnen zu können.

Vor Ort stellte sich allerdings heraus, dass in dem Wohngebäude kein Feuer ausgebrochen war, sondern ein Elektrofahrrad für die Rauchentwicklung verantwortlich gewesen sein soll. Bei dem Vorfall wurde niemand verletzt.

stol

Alle Meldungen zu: