Freitag, 19. Oktober 2018

Kaltern: Herausragende Nägel an Wanderweg

Senkrecht ragen die Nägel aus dem Boden, wo Wanderer unterwegs sind und wo – wenn auch unerlaubt – Bergradfahrer talwärts preschen. Die Folgen können fatal sein. Unbekannte haben auf dem Telefonsteig, einem Bergpfad im Mendelgebirge Richtung St. Anton, an mehreren Stellen Nägel angebracht, die zu höchst gefährlichen Fallen werden könnten.

Die Nägel im Boden des Wanderweges. - Foto: Facebook
Badge Local
Die Nägel im Boden des Wanderweges. - Foto: Facebook

„Eine solche Aktion ist beschämend und höchst verantwortungslos; so etwas gehört angezeigt“, sagt Bürgermeisterin Gertrud Benin Bernard auf Anfrage. Ihr sei bekannt, dass Bergradfahrer den Mendel- und Telefonsteig befahren, obwohl die Gemeinde schon vor Jahren ein Mountainbike-Verbot verhängt hat.

Es handle sich um Wandersteige, die von Freiwilligen des Alpenvereins (AVS) instandgehalten werden und Wanderern vorbehalten bleiben müssten. Das Anbringen von Nägeln sei aber in jedem Fall zu verurteilen, unterstreicht Bürgermeisterin Benin Bernard. 

D

Den vollständigen Artikel und alle Hintergründe gibt es in der aktuellen Ausgabe des Tagblatts "Dolomiten".

stol