Montag, 23. September 2019

Kaltfront zum Herbstbeginn

Nachdem der meteorologische Herbst bereits vor ungefähr 3 Wochen an die Tür geklopft hat, ist mit dem heutigen Montag der offizielle kalendarische oder astronomische Herbstbeginn. Pünktlich dazu zieht eine Kaltfront durch Südtirol.

Regen am Herbstbeginn.
Badge Local
Regen am Herbstbeginn. - Foto: © shutterstock

Astronomischer Herbstanfang ist, wenn die Sonne auf ihrer scheinbaren Bahn den Himmelsäquator von Norden nach Süden durchschreitet und dann genau senkrecht über dem Äquator steht. Man spricht dann auch von der Tagundnachtgleiche (oder Tag-und-Nacht-Gleiche) oder im Fachbegriff Äquinoktium. 2019 ist das exakt am 23. September um 9.50 Uhr. In der Folge werden die Tage bis zum Winteranfang auf der Nordhalbkugel der Erde kürzer, die Nächte werden länger. Auf der Südhalbkugel ist es umgekehrt.

Pünktlich zum Herbstbeginn zieht am Montag eine Kaltfront durch Südtirol. Die Wolken überwiegen und von Südwesten her breitet sich der Regen auf das ganze Land aus. Gegen Abend kommt es mit Nordföhn zu einer Wetterbesserung. Die Höchstwerte liegen zwischen 13 Grad und 18 Grad.

Leider funktioniert die Umfrage aufgrund eines technischen Problems des Anbieters derzeit nur auf der App. Wir freuen uns auf Eure Stimmen über Smartphone und Tablet!

Wetterbesserung am Dienstag

Doch schon am Dienstag wird es besser. Ein Zwischenhoch sorgt dann wieder für stabile Verhältnisse. Das Wetter wird freundlich mit einer Mischung aus Sonne und ein paar harmlosen Wolken. Morgendliche Nebelfelder lösen sich am Vormittag auf. Nach einem frischen Morgen steigen die Temperaturen auf 17 Grad bis 22 Grad.

Am Mittwoch nehmen die Wolken wieder zu und im Tagesverlauf kann es stellenweise leicht regnen. Am Donnerstag ist es überwiegend sonnig, etwas dichtere Wolken stauen sich am Alpenhauptkamm. Der Freitag wird im ganzen Land sonnig. Der Samstag beginnt in vielen Tälern mit Hochnebel und auch tagsüber kommt die Sonne nur zeitweise zum Vorschein.

stol

stol