Dienstag, 11. Februar 2020

Kaminbrand in Kaltern: 44-Jährige zur Kontrolle im Krankenhaus

Zu einem Kaminbrand ist es am Dienstagnachmittag in Kaltern gekommen. Eine Frau musste zur Kontrolle ins Krankenhaus gebracht werden.

4 Kalterer Feuerwehren standen im Einsatz. (Symbolbild)
Badge Local
4 Kalterer Feuerwehren standen im Einsatz. (Symbolbild) - Foto: © landesverband der FFW Feuerwehren
Zu dem Brand kam es um kurz vor 17 Uhr. Ein Kamin eines Wohnhauses im Kalterer Garnellenweg hatte Feuer gefangen.

Durch das schnelle Eingreifen der Freiwilligen Feuerwehren von Kaltern Markt, Mitterdorf , St. Anton und St. Nikolaus konnte allerdings Schlimmeres verhindert werden. Den etwa 60 im Einsatz stehenden Wehrmännern gelang es, den Brand zu löschen und das Übergreifen der Flammen auf das Dach zu verhindern.

Aufgrund des Brandes kam es allerdings zu einer starken Rauchentwicklung im Inneren des Hauses. Eine 44-Jährige musste vom Weißen Kreuz Überetsch zur Kontrolle ins Bozner Krankenhaus gebracht werden.

Im Einsatz standen auch die Carabinieri von Kaltern.

vs