Donnerstag, 27. Mai 2021

Kampf gegen italienische Wettmafia: Ermittlungen gegen 65

Nach einer groß angelegten Razzia gegen das Eindringen der sizilianischen Cosa Nostra in den Bereich der illegalen Online-Wetten sind Ermittlungen gegen 65 Personen in ganz Italien aufgenommen worden.

In ganz Italien wird gegen die Wettmafia ermittelt.
In ganz Italien wird gegen die Wettmafia ermittelt. - Foto: © shutterstock
Der Vorwurf lautet auf illegale Wetten, Steuerhinterziehung, schweren Betrug und Geldwäsche. Davon sollen einflussreiche Cosa Nostra-Clans im Raum von Catania profitiert haben, berichteten die Ermittler in einer Presseaussendung am Donnerstag.

Im Rahmen der Untersuchung wurden 38 Wettstellen geschlossen. Den Angeklagten wurden Immobilien, Bargeld und Unternehmensbeteiligungen im Wert von 30 Millionen Euro konfisziert. Bankkonten wurden gesperrt.

Die Cosa Nostra gilt als eine der mächtigsten Mafiaorganisationen Europas. Ihre Milliardenumsätze macht sie vor allem mit Drogen- und Waffenhandel, Geldwäsche und Erpressungen.

apa