Montag, 02. Januar 2017

Kanonikus Johann Mayr gestorben

Am Montag ist Kanonikus Johann Mayr im Alter von 93 Jahren gestorben. Der Beerdigungsgottesdienst findet am Samstag, 7. Jänner, um 10 Uhr im Brixner Dom statt.

Am Montag ist Kanonikus Johann Mayr gestorben.
Badge Local
Am Montag ist Kanonikus Johann Mayr gestorben. - Foto: © D

Johann Mayr wurde am 20. Mai 1923 in Kurtatsch geboren und am 29. Juni 1949 in Trient zum Priester geweiht. Anschließend wirkte er ein Jahr lang als Kooperator in Girlan.

Von 1950 bis 1952 war er Präfekt am Johanneum. Zwischen 1952 und 1957 wirkte er als Kooperator in Neumarkt und in Klausen. Von 1957 bis 1963 absolvierte Mayr das Studium in München und in der Folge wirkte er ein Jahr lang als Redakteur bei der Tageszeitung „Dolomiten“.

Im Jahr 1964 wurde er Regens am Priesterseminar, wo er bis 1975 wirkte. Von 1964 bis 1993 war Mayr zudem als Professor an der Philosophisch-Theologischen Hochschule in Brixen tätig. Im Jahr 1975 wurde er zum Kanonikus ernannt und im Jahr 1998 wurde Mayr von seinem Auftrag als Kanonikus entbunden.

stol

stol