Freitag, 02. August 2019

Kardaun: Auto gegen Leitplanke und in Tunnel geschleudert

Ein Verkehrsunfall hat sich am Freitagmorgen auf der Innbruckerstraße bei der Einfahrt nach Kardaun ereignet. Ein Mann wurde dabei schwer verletzt.

Die Feuerwehr sorgte für die Bergung des Verletzten. - Foto: BF Bozen
Badge Local
Die Feuerwehr sorgte für die Bergung des Verletzten. - Foto: BF Bozen

Gegen 6 Uhr morgens kam ein Pkw von Bozen kommend bei der Einfahrt nach Kardaun von der Straße ab und prallte erst gegen die Leitplanke, bevor das Fahrzeug in den Tunnel geschleudert wurde. 

Die herbeigerufenen Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr Bozen und der Freiwilligen Feuerwehr von Kardaun/Karneid schnitten den Wagen seitlich auf, um den Lenker schonend zu befreien. Der 28-Jährige wurde mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus von Bozen gebracht. 

Da im Zuge des Unfalls größere Mengen an Treibstoff und Öl ausgetreten waren, wurde der Straßendienst mit der Säuberung der Stelle beauftragt.

Während des gesamten Einsatzes war die Straße am Unfallort nur einspurig befahrbar. 

Im Einsatz standen, neben den Feuerwehren und dem Straßendienst, der Notarzt, das Rote Kreuz sowie die Carabinieri. 

stol 

stol