Montag, 18. Oktober 2021

Der „Psairer Straßencapo“ Karl Righi erinnert sich

„Straßencapo ist ein interessanter Beruf“, bestätigt Karl Righi, jahrzehntelang für viele Straßen im Passeiertal zuständig. Bei seiner Abschiedsfeier kramte der allseits bekannte St. Leonharder in seinen Erinnerungen und gab auch Haarsträubendes zum Besten – vom Funk, für den er seine Frau Luise brauchte, bis zur Lawine, die ihn am Jaufenpass verschüttete.

Ein Fenster voll Erinnerungen: Hubert Fischer (links), als Righis Nachfolger Hauptstraßenwärter im Vorderpasseier, überreichte Karl Righi (rechts) zum Abschied ein Fotoalbum der besonderen Art.
Badge Local
Ein Fenster voll Erinnerungen: Hubert Fischer (links), als Righis Nachfolger Hauptstraßenwärter im Vorderpasseier, überreichte Karl Righi (rechts) zum Abschied ein Fotoalbum der besonderen Art. - Foto: © ehr

Nach 43 Jahren beim Straßendienst ging Karl Righi in Pension.

ehr