Sonntag, 08. März 2020

Kegelberg: Wohnhaus des Kröllhofs bis auf Grundmauern abgebrannt

Ein Feuer hat am Samstagnachmittag das Wohngebäude des Kröllhofes am Kegelberg in Weitental in Schutt und Asche gelegt. Ein Übergreifend des Feuers konnte dank des raschen Eingreifens der Feuerwehr verhindert werden.

Das Wohngebäude des Kröllhofs brannte bis auf die Grundmauern ab.
Badge Local
Das Wohngebäude des Kröllhofs brannte bis auf die Grundmauern ab. - Foto: © FFW Weitental
Nachbarn hatten gegen 14 Uhr den dicken, schwarzen über dem Wohngebäude aufsteigenden Rauch bemerkt und Alarm geschlagen.

Die Löscharbeiten gestalteten sich äußerst schwierig, da in diesem Gebiet kaum Löschwasser zur Verfügung steht und die Wehrmänner daher eine lange Löschwasserleitung bis zum Wasserreservoir legen mussten.

Das Gebäude brannte trotz der Bemühungen der Wehrleute bis auf die Grundmauern nieder, der Einsatz und die Nachlöscharbeiten konnten erst gegen Mitternacht beendet werden.

Im Einsatz standen die Freiwillige Feuerwehr von Weitental und von Meransen.

ru/stol

Schlagwörter: