Montag, 11. Januar 2016

Keine Arbeit? Zeit für Sprache!

Die Landesverwaltung stellt arbeitslosen Menschen mit mangelnden oder geringen Zweitsprachkenntnissen kostenlose Gutscheine für Italienisch-, Deutsch- und Ladinischkurse zur Verfügung.

Badge Local
Foto: © shutterstock

"Die Arbeitswelt fordert zunehmende Mobilität und Flexibilität von den Arbeitnehmenden", meint Hubert Bertoluzza, Direktor im Amt für Weiterbildung. „In Südtirol stellen die vorausgesetzten Zweitsprachkenntnisse dieser Mobilität massive Hindernisse in den Weg." Auch Helmuth Sinn, Direktor der Abteilung Arbeit, ist überzeugt, dass - neben den sozialen Kompetenzen - vor allem unzureichende Zweitsprachkenntnisse die größte Hürde bei der Arbeitssuche sind.

Deshalb hat die Landesverwaltung mit den Regionalgeldern der zurückbezahlten Pensionen der Abgeordneten eigene Sprachfördermaßnahmen in Form von Kursgutscheinen für Arbeitslose getroffen.

_______________________________________________________

Interessierte Arbeitslose können sich entweder an das jeweils zuständige Arbeitsvermittlungszentrum oder an das Amt für Weiterbildung (Tel. 0471 413394, E-Mail: [email protected], Landhaus 7, Andreas-Hofer-Straße 18 in Bozen) bzw. an das Amt für Zweisprachigkeit und Fremdsprachen (Tel. 0471 411271, E-Mail: [email protected], Neubruchweg 2 in Bozen) wenden.

stol