Dienstag, 12. Januar 2021

Keine Lust auf Winterschlaf: Mehrere Bären im Trentino trotz Schnee aktiv

Auch in diesem Winter haben einige Bären im Trentino auf den Winterschlaf verzichtet und waren trotz ausgiebiger Schneefälle aktiv. Das zeigt der Dezember-Bericht über Großraubtiere der Provinz Trient.

Winterschlaf? Von wegen: Im Trentino sind mehrere Bären im Schnee unterwegs.
Badge Local
Winterschlaf? Von wegen: Im Trentino sind mehrere Bären im Schnee unterwegs. - Foto: © Ansa
Nicht weniger als 3 Bärenfamilien – bestehend aus jeweils einem Weibchen und deren Nachwuchs – waren im Dezember laut Bericht unterwegs: eine Einheit im Brenta-Gebirge, 2 weitere im Trentiner Val di Sole.

Außerdem jeweils ein Bär im Daonetal, im Val di Sole sowie 2 am Nonsberg.

Dort hat ein fast ausgewachsener Bär laut der italienischen Nachrichtenagentur Ansa mehrere Komposter und Hühnerställe beschädigt.

Außerdem habe er in Tuenno – eine kleine Fraktion zwischen Justina- und Tovelsee – ein Kalb erbeutet und 3 weitere in Flavon verletzt.

Das Großraubtier wurde mittlerweile von den Förstern mithilfe von Gummigeschossen und Hunden verjagt.

liz

Schlagwörter: