Mittwoch, 04. Januar 2017

Keuchhusten-Fälle haben sich vervielfacht

Der Keuchhusten ist wieder da: Im Bundesland Tirol hat sich die Zahl der gemeldeten Erkrankungsfälle vom Jahr 2015 mit 57 Fällen auf das darauffolgende Jahr 2016 mit 100 Fällen nahezu verdoppelt.

Trotz Impfungen sind im letzten Jahr wieder mehr Fälle von Keuchhusten registriert worden.
Badge Local
Trotz Impfungen sind im letzten Jahr wieder mehr Fälle von Keuchhusten registriert worden. - Foto: © shutterstock

Auch in Südtirol wurde in den letzten Jahren eine steigende Anzahl von Keuchhustenfällen diagnostiziert.

Es handelte sich dabei um 6 Fälle im Jahr 2014, 2 Fälle 2015 und nicht weniger als 21 Fälle im Jahr 2016.

D/sk

_______

Mehr über den Keuchhusten und die Einschätzung der Ärzte im Bezug auf die Rückkehr der Krankheit lesen Sie in der Mittwochausgabe des Tagblattes "Dolomiten". 

stol