Freitag, 18. März 2022

KFS: Vielfalt Familie

Derzeit ist der Katholische Familienverband Südtirol (KFS) in 114 Zweigstellen und 10 Bezirken aktiv. Der Auftakt der landesweit verteilten 10 Bezirksversammlungen, wurde im Vinschgau gemacht. Hauptaugenmerk und inhaltlicher Schwerpunkt ist die Vielfalt der Familie und das ehrenamtliche Engagement der Zweigstellenmitarbeiter.

In allen 10 KFS-Bezirken finden derzeit landesweit die Versammlungen statt.Hier: Auftaktveranstaltung im Vinschgau (Kortsch). - Foto: © KFS_Elisabeth Gabrielli

„Das Schlimmste der erlebten und durchgestandenen Pandemiezeit scheint überwunden, flacht ab, das Ende der Seuche ist absehbar und endlich können wir uns wieder in Präsenz treffen!“, freute sich KFS-Präsidentin Angelika Mitterrutzner in ihrer Begrüßung.

Egal, ob im Vinschgau (Kortsch, 05.03.22), im Hochpustertal (Sexten, 09.03.22) oder im Ahrntal (Gais, 11.03.22), bei allen Versammlungen wurde ganz nach dem KFS-Jahresmotto 2022 Vielfalt Familie sichtbar, wie vielfältig das Leben der Familie ist. Der Schatz eines jeden Dorfes ist das Wohlbefinden der Dorfbewohner, keiner sollte alleine dastehen, sondern sich gestärkt durch die Gemeinschaft auch im Familienverband, aufgehoben und mitgetragen fühlen.

Vielfalt Familie – Vielfalt Zweigstellen

Alle Zweigstellen können auf ein tolles und veranstaltungsreiches Jahr zurückblicken. Das inhaltsreiche Tätigkeitsprogramm mit über 120 verschiedenen Ideen und Aktionen in den Zweigstellen zeigt, wieviel Zeit und Ideen dort investiert werden, um gute Dinge im Dorf zu bewirken, gibt Mut und lässt Freude aufkommen.

Dies hat sich auch in der harten Zeit des letzten Jahres bewiesen, welches für alle eine besondere Herausforderung war. Mehrmals wurde betont, dass besonders in Krisenzeiten der Zusammenhalt, auch in den Bezirken und Zweigstellen, ausschlaggebend ist. „Eure Flexibilität und euer Ideenreichtum spornt an. Wie ein starkes Schiff auf hoher See habt ihr den oft ganz schön wilden Stürmen der Realität des letzten Jahres standgehalten“, betonte die KFS-Präsidentin.

KFS-Präsidentin Angelika Mitterrutzner - Foto: © MARION LAFOGLER



Vielfalt Familie – Vielfalt der Ideen für die Familien

Der Wert der über 1000 Ehrenamtlichen für deren Einsatz auch in der schwierigen Zeit der Pandemie wurde bei den einzelnen Bezirksversammlungen unterstrichen. Durch junge Mitarbeiter/innen in den neuen Zweigstellen wird den langjährigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern bestätigt, dass sich deren Tun und Wirken für den Familienverband gelohnt hat.

Damit blickt der Familienverband optimistisch in die Zukunft. Auf das gute Zusammenspiel in den Zweigstellen wies auch die geistliche Assistentin im KFS Manuela Unterthiner hin. In ihrem Workshop thematisierte sie als Schlüsselfaktoren das gute Klima, gemeinsame Ziele, eine gute Kommunikation, Offenheit, Partizipation, Respekt, Effizienz, eine gute Leitung und Atmosphäre, Erfolge feiern und gegenseitige Wertschätzung.

Mit der Botschaft, das Netzwerk in den Zweigstellen zu stärken, finden noch bis Anfang April auch in den anderen KFS-Bezirken die Versammlungen statt: Bozen (Welschnofen, 16.03.22), Überetsch/Unterland (Eppan, 18.03.22), Burggrafenamt Ost (Riffian, 19.03.22), Oberes Pustertal (Oberolang, 25.03.22), Burggrafenamt West (Marling, 26.03.22), Unteres Pustertal (Bruneck, 28.03.22) und Eisacktal/Wipptal (Vahrn, 01.04.22).

stol

Kommentare
Kommentar verfassen
Bitte melden Sie sich an um einen Kommentar zu schreiben
senden