Donnerstag, 7. April 2022

Kfz-EuroCup: Südtiroler gewinnt Bronze

Beim 5-Ländercup des Kfz-Gewerbes hat der Terlaner Hannes Egger den hervorragenden 3. Platz im Ausscheidungswettbewerb für die WorldSkills 2022 in Shanghai erhalten.

Stolze Sieger: In der Mitte der Goldmedaillengewinner aus der Schweiz, links der Silbermedaillengewinner aus Deutschland und rechts der Südtiroler Bronzemedaillengewinner aus Terlan Hannes Egger. - Foto: © Privat

In Dresden wurde im März der EuroCup der Kfz-Mechatroniker organisiert. Teilnehmer aus dem deutschsprachigen Raum, konkret aus Luxemburg, Südtirol, Deutschland, der Schweiz und Österreich traten dort an, um sich für die Weltmeisterschaft in Shanghai zu qualifizieren. 3 junge Kfz-Mechatroniker stellten sich dem 3-tägigen Wettbewerb: Hannes Egger (Ausbildungsbetrieb Auto Mock), Simon Hochrainer (Ausbildungsbetrieb Garage Autoshop Dolomiti) und Julian Mair (Ausbildungsbetrieb Auto Hofer).

Die Teilnehmer mussten verschiedene Aufgaben umsetzen. An jeder von 6 Stationen musste ein bestimmter Abschnitt des Fahrzeuges diagnostiziert und gegebenenfalls auch instandgesetzt werden. So waren die Teilnehmer in den Bereichen Motorvermessung, Komfortelektrik, Motormanagement Benzinmotor und Dieselmotor, Bremssystem und Datenübertragung gefordert.

„Für die Teilnehmer war es eine gute Gelegenheit, Wettbewerbsluft zu schnuppern. Hannes wird Südtirol bei der Weltmeisterschaft in Shanghai im kommenden Oktober vertreten“, erklären die 2 Fachexperten Heinrich Trienbacher und Martin Niederkofler, welche den jungen Kfz-Mechatroniker beim Wettbewerb begleiten werden und bereits mit ihm fleißig trainieren.

Die Kfz-Mechatroniker im lvh fiebern der Teilnahme des Südtirolers bereits entgegen. „Berufswettbewerbe wie die WorldSkills stellen eine sehr gute Plattform dar, um die Leistung und Qualität des Südtiroler Handwerks zu zeigen“, betont der Obmann der Kfz-Mechatroniker im lvh Ronnie Mittermair.

stol

Kommentare
Kommentar verfassen
Bitte melden Sie sich an um einen Kommentar zu schreiben
senden