Samstag, 14. Dezember 2019

3500 Kinder bei Kids Snow Day in Südtirol

Am Samstag, 14. Dezember fand der 7. Südtiroler Kinderschneetag statt. Den Kindern wurde dabei die Möglichkeit geboten, Wintersport kostenlos zu erleben.

Mehrere tausend Kinder sollen in ganz Südtirol teilgenommen haben.
Badge Local
Mehrere tausend Kinder sollen in ganz Südtirol teilgenommen haben. - Foto: © Obereggen Latemar AG/SpA
Nach dem Erfolg in den vergangenen Jahren, fand heuer auf Einladung der Südtiroler Skischulen und der Südtiroler Skigebiete zum siebten Mal der Kids Snow Day statt.

Dabei hatten alle Grundschulkinder Südtirols im Alter von 5 bis 12 Jahren in allen teilnehmenden Südtiroler Skigebieten die Möglichkeit kostenlos Wintersport zu erleben, Ski zu fahren oder sich mit dem Snowboard in die Kurve zu legen.

„Kostenlose Tageskarte, kostenloser Kurs sowie kostenlose Ausrüstung – und tolle Unterhaltung“, fassen Helmut Sartori (Verband der Seilbahnunternehmer) und Claudio Zorzi (Berufskammer der Skilehrer) das mittlerweile bewährte Konzept des Kids Snow Day zusammen.

„Heute haben in ganz Südtirol mehrere tausend Kinder daran teilgenommen“, sagen die Vorsitzenden Claudio Zorzi und Helmut Sartori.

„Kids Snow Day“ bricht alle bisherigen Rekorde

Weit über 3.500 5- bis 12-Jährige sind der Einladung des Verbandes der Seilbahnunternehmer und der Berufskammer der Skilehrer gefolgt. Besonders lustig war es auf der Seiser Alm, wo die Hauptveranstaltung (u.a. mit den Clowns Konrad und Gabi von Comedicus) über die Bühne gegangen ist. Dort mit dabei waren u.a. die Wintersport-Aushängeschilder Peter Fill, Denise Karbon, Peter Pigneter, Michael Schieder, Verena Gasslitter und Sandra Robatscher. Christof Innerhofer war in Obereggen und sagt: „Solche Aktionen unterstütze ich gerne. Skifahren macht Spaß und ich freue mich, wenn alle Kinder in Südtirol die Möglichkeit haben, die Freude am Wintersport kennen zu lernen.“


stol