Freitag, 18. Januar 2019

Kind in Brunnenschacht: Drohender Regen erschwert Suche

Die Suche nach einem Kleinkind, das in Spanien seit Sonntag in einem mehr als 100 Meter tiefen Brunnenschacht verschollen ist, wird weiterhin von Problemen erschwert. Eine Bohrmaschine soll einen Bergungstunnel graben, doch ihr Transport zum Unglücksort gestaltete sich am Freitag komplizierter als erwartet.

Der Transport der Bohrmaschinen gestaltet sich als schwierig. - Foto: APA/AFP
Der Transport der Bohrmaschinen gestaltet sich als schwierig. - Foto: APA/AFP

stol