Donnerstag, 15. Februar 2018

Kind mit Konfetti bestreut: Frau geht brutal auf Närrin los

Bei einem Fastnachtsumzug in Baden-Württemberg hat eine Zuschauerin eine Teilnehmerin schwer verletzt, weil diese ein kleines Mädchen mit Konfetti bestreut hat.

Eine 18-Jährige hatte das Kind gegen den Willen der Mutter mit Konfetti bestreut.
Eine 18-Jährige hatte das Kind gegen den Willen der Mutter mit Konfetti bestreut. - Foto: © shutterstock

Wie die Polizei am Donnerstag mitteilte, hatte die 18 Jahre alte Närrin dem Kind bei dem Umzug am Montag in Pfullendorf zunächst ein Bonbon in die Hand gedrückt. Danach nahm sie ihm die Mütze vom Kopf und streute etwas Konfetti.

Vermutlich die Mutter des Kindes versetzte ihr daraufhin einen heftigen Faustschlag auf den Hinterkopf. Sie soll das damit begründet haben, dass sie das Konfetti nicht mehr aus den Haaren herausbekomme. Die 18-Jährige musste wegen Schmerzen und Schwindel ins Krankenhaus. Dort musste sie wegen einer Schädelprellung die Nacht verbringen.

Die Polizei sucht Zeugen des Vorfalls, die Hinweise auf das etwa 5 bis 6 Jahre alte Mädchen und dessen Begleiterin geben können.

dpa

stol