Donnerstag, 20. Juli 2017

Kinderporno-Razzia in Deutschland: 67 Verdächtige

Im Kampf gegen Kinderpornos im Internet haben Ermittler die Wohnungen von 67 Tatverdächtigen in Deutschland durchsucht. Die Beschuldigten im Alter von 18 bis 80 Jahren stehen im Verdacht, über den US-Onlinedienst „Chatstep“ Bilder und Videos mit Kinderpornografie getauscht zu haben.

Um die mutmaßlichen Täter zu identifizieren, habe der US-amerikanische Betreiber der Internet-Plattform mit dem BKA zusammengearbeitet.
Um die mutmaßlichen Täter zu identifizieren, habe der US-amerikanische Betreiber der Internet-Plattform mit dem BKA zusammengearbeitet. - Foto: © shutterstock

stol