Donnerstag, 18. Juni 2015

Kirchen-Attentat: Er wollte Schwarze umbringen

Ein junger, weißer Amerikaner erschießt neun Afroamerikaner in einer Kirche. Die Ermittler sprechen von Rassismus. Der 21-jährige Tatverdächtige flüchtete zunächst im Auto und wurde später bei einer Verkehrskontrolle festgenommen.

Diesen 21-Jährigen identifizierten die Ermittler als den Tatverdächtigen des Blutbads in Charleston, USA.
Diesen 21-Jährigen identifizierten die Ermittler als den Tatverdächtigen des Blutbads in Charleston, USA.

stol