Freitag, 10. Juli 2020

Motordrachen bei Neustift abgestürzt: Pilot in Lebensgefahr

Am Freitagnachmittag gegen 16.30 Uhr ist ein motorisierter Drachenflieger bei Neustift nahe Brixen in einem Maisfeld abgestürzt. Der Pilot, ein 29-Jähriger aus Lajen, schwebt in Lebensgefahr.

Das Ultraleichtflugzeug wurde völlig zerstört. - Foto: © DLife
Zu dem Einsatz der Alarmstufe 6 sind zahlreiche Feuerwehren ausgerückt, darunter die FFW Neustift, Brixen und Vahrn. Auch der Bezirksverband Brixen-Eisacktal wurde alarmiert.

Der 29-jährige Lajener war mit einem sogenannten Motordrachen unterwegs. In der Nähe des Unterplaiknerhofes bei Neustift kam es zum folgenschweren Unglück: Das Ultraleichtflugzeug soll schnell an Höhe verloren haben und dann in ein Maisfeld gestürzt sein.

Der Pilot musste von den Wehrleuten aus dem zerstörten Fluggerät befreit werden. Der junge Mann aus Lajen hatte sich lebensgefährliche Verletzungen zugezogen. Umgehend wurde er vom Einsatzkräften des Weißen Kreuzes Mühlbach, Klausen und Brixen und vom Notarzt des Sanitätsbetriebes erstversorgt.



Anschließend wurde der Verletzte mit dem Rettungshubschrauber Pelikan 2 ins Bozner Krankenhaus gebracht.

Einen Moment Bitte - das Video wird geladen



Die Staatspolizei hat die Erhebungen zum Unfall aufgenommen.




stol