Freitag, 04. November 2016

Klimaabkommen – Ban: „Heute schreiben wir Geschichte“

UNO-Generalsekretär Ban Ki Moon hat das Inkrafttreten des Klimaabkommens von Paris als historischen Schritt gefeiert und die Weltgemeinschaft zugleich zu weiteren Schritten aufgefordert. „Heute schreiben wir Geschichte im menschlichen Bemühen, den Klimawandel zu bekämpfen“, sagte Ban am Freitag in New York vor einem Treffen mit Vertretern der Zivilgesellschaft zum Thema.

UNO-Generalsekretär Ban Ki Moon hat das Inkrafttreten des Klimaabkommens von Paris als historischen Schritt gefeiert.
UNO-Generalsekretär Ban Ki Moon hat das Inkrafttreten des Klimaabkommens von Paris als historischen Schritt gefeiert. - Foto: © APA/AFP

Mittlerweile hätten fast 100 Staaten das Abkommen ratifiziert, die für 70 Prozent des weltweiten Treibhausgas-Ausstoßes verantwortlich sind. Erst diese Woche seien unter anderem Südafrika, Indonesien, Südkorea, Vietnam und Saudi-Arabien hinzugekommen. „Wir bleiben in einem Wettlauf gegen die Zeit“, sagte Ban. Die am Montag in Marrakesch beginnende UN-Klimakonferenz müsse die Dynamik aufrechterhalten, die das Pariser Abkommen erst möglich gemacht hatte.

Wetterextreme werden zunehmen

Die Vertragsstaaten sind verpflichtet, nationale Pläne zum Klimaschutz vorzulegen, die immer ehrgeiziger werden sollen. Die bisher angekündigten Anstrengungen reichen bei weitem nicht aus, um das Zwei-Grad-Ziel zu schaffen. Selbst wenn dies gelingt, werden Klimaforschern zufolge Wetterextreme wie Dürren, Fluten und Stürme zunehmen. Schmelzende Gletscher werden den Meeresspiegel ansteigen lassen. Einige Inselstaaten könnten von der Landkarte verschwinden.

apa/dpa

stol