Mittwoch, 08. Februar 2017

Klimavignette für Bozen im Visier

Norbert Lantschner, der Vorsitzende der Umweltkommission, hat in der jüngsten Sitzung den Vorschlag unterbreitet, ein Klimaticket einzuführen.

Foto: Messe Bozen AG
Badge Local
Foto: Messe Bozen AG

„Dieses sieht vor, dass ein Fahrzeugbesitzer sein Autobüchlein bei der Gemeinde abgeben kann und dafür freie Fahrt mit den öffentlichen Mitteln erhält“, berichtet Lantschner.

In jener Zeit, in der er sein Auto nicht benutzen will, bekommt der Teilnehmer außerdem 4 Mal im Monat eine Freifahrt mit einem Car-Sharing-Auto.

Etwas weiter geht das Projekt Klimavignette. „Hier wäre jeder Autolenker von 1. Oktober bis 1. März verpflichtet, 10 Euro für die Vignette einzuzahlen. Dafür erhält er 20 oder 30 Freifahrten mit dem Bus, was einen Anreiz darstellen soll, doch auf das Auto zu verzichten“, sagt Lantschner.

Die Maßnahme soll auch für Pendler gelten und nun in einer gemeinsamen Sitzung mit der Mobilitätskommission besprochen werden.

pir

stol