Dienstag, 16. Februar 2021

Koffein führt nicht zu schlechterem Schlaf

Der Wachmacher Koffein führt nicht zu schlechterem Schlaf, wie Forscher in einer Studie mit jungen Menschen herausgefunden haben. Allerdings reduziert das Aufputschmittel das Volumen an grauer Substanz, also der Nervenzellen, im Gehirn.

Kaffeetrinken hat keinen Einfluß auf den Schlaf. - Foto: © BARBARA GINDL









apa

Stellenanzeigen


Teilzeit






Teilzeit





Alle Stellenanzeigen