Montag, 24. August 2009

„Kofler bleibt Kofler, Alm wird Malga"

Deutliche Worte hat Landeshauptmann Luis Durnwalder am Montag nach der Sitzung der Landesregierung in Sachen zweisprachige Wegeschilder gesprochen. „Ich bin dafür, dass alles was übersetzbar ist, auch übersetzt wird. Historisch gewachsene Namen sollen so bleiben wie sie sind. Keiner hat das Recht diese zu ändern."

stol