Montag, 05. November 2018

Kokain im Wert von 2,5 Millionen Euro in Sterzing beschlagnahmt

Vor einigen Tagen ist den Finanzbeamten von Brixen ein großer Schlag gegen den internationalen Drogenschmuggel gelungen.

Das versteckte Fach befand sich im Kofferraum. - Foto: Finanzwache
Badge Local
Das versteckte Fach befand sich im Kofferraum. - Foto: Finanzwache

Bei einer Routinekontrolle an der Mautstation Sterzing hielten die Beamten einen Peugeot 5008 mit deutschem Kennzeichen an. Am Steuer des Fahrzeugs befand sich ein 48-jähriger italienischer Staatsbürger. Er wirkte äußerst nervös und die Beamten beschlossen daraufhin den Wagen genauer unter die Lupe zu nehmen. 

Schon bald entdeckten die Finanzer Auffälligkeiten am Kofferraum, die auf einen Umbau schließen ließen. Das Fahrzeug wurde zur genaueren Untersuchung in eine Werkstatt von Brixen gebracht. Und tatsächlich. Der Kofferraum beinhaltete im Bereich des Reserverad-Depots ein fachmännisch angelegtes Extra-Fach, das sogar über einen elektronischen Schließmechanismus verfügte. Dort waren die Drogen versteckt, 23 Päckchen mit insgesamt 26 Kilogramm Kokain.

Der Marktwert der Drogen dürfte sich auf etwa 2, 5 Millionen Euro belaufen.

Die Drogen wurden beschlagnahmt, der in Kalabrien ansässige und bereits vorbestrafte Mann ins Bozner Gefängnis gebracht.

stol

stol