Mittwoch, 29. Juli 2020

Kokain in Zwischendecke versteckt: 2 Personen in Bozen verhaftet

Die Beamten der Staatspolizei von Bozen haben am Dienstag 2 Männer aus dem Irak festgenommen: Sie hatten in einer Wohnung Haschisch und Kokain gelagert.

Die Beamten der Staatspolizei nahmen 2 Männer aus dem Irak fest.
Badge Local
Die Beamten der Staatspolizei nahmen 2 Männer aus dem Irak fest. - Foto: © Quästur Bozen
Wie so oft, war es auch diesmal das auffällige Kommen und Gehen mehrerer verdächtiger Personen vor einem Gebäude in der Bozner Schlachthofstraße, das das Misstrauen der Staatspolizisten erweckte.

Die als Drogenkonsumenten bekannten Personen suchten dabei immer wieder einen Jugendlichen aus dem Irak auf, dem ein Arm amputiert worden war.

Nach ersten Erhebungen beschlossen die Beamten, das Zimmer des Jugendlichen in dem Gebäude zu durchsuchen, in dem sich zu diesem Zeitpunkt noch ein weiterer Landsmann aufhielt.

Im ganten Zimmer verstreut fanden die Beamten Verpackungsmaterial zum Verkauf von Drogen vor sowie eine Klinge zum Schneiden von Haschisch sowie rund 20 Gramm des Rauschgifts selbst.

Versteckt in einer Zwischenwand entdeckten die Beamten außerdem rund 50 Gramm Kokain, des Weiteren wurden 960 Euro Bargeld beschlagnahmt, die vermutlich vom Verkauf der Drogen stammen.

Die beiden Iraker wurden festgenommen und ins Gefängnis von Bozen gebracht.

stol