Donnerstag, 07. Juni 2018

Koks, Marihuana und 9300 Euro in Garage gefunden

Am Dienstagnachmittag haben die Beamten der Bozner Quästur in einer Garage in der Landeshauptstadt Kokain und Marihuana entdeckt. Neben den Drogen wurden auch 9300 Euro Bargeld sichergestellt.

Die Beamten der Bozner Quästur konnten Marihuana und Kokain sicherstellen.
Badge Local
Die Beamten der Bozner Quästur konnten Marihuana und Kokain sicherstellen. - Foto: © STOL

Der gebürtige Afghane F.J., der seit rund 10 Jahren in Bozen lebt und eine Aufenthaltsgenehmigung besitzt, war bereits in der Vergangenheit wegen kleinerer Drogenmengen verschiedenster Art straffällig geworden. 

Am Dienstag beobachteten die Polizisten, wie der junge Mann am Steuer eines Pkw des Typs Lancia Y in einer Bozner Garage parkte. Nachdem er diese verlassen hatte, gingen die Beamten zur Kontrolle über, bei der der Lenker erklärte, schon seit längerer Zeit nicht mehr über das Auto zu verfügen. 

Diese Lüge veranlasste die Ordnungshüter, die Garage eingehender zu kontrollieren.

Foto: Quästur Bozen 

In der Garage fanden die Polizisten ein Kilogramm Marihuana und 260 Gramm Kokain, in Reissäckchen versteckt, um es vor Feuchtigkeit zu schützen. Des Weiteren fanden die Beamten zudem eine Präzisionswaage, Papiermesser und Nylonsäckchen sowie 9300 Euro Bargeld, vermutlich durch den Drogenhandel erwirtschaftet.

Die Drogen und das Geld wurden sichergestellt. Der Afghane wurde festgenommen und ins Bozner Gefängnis gebracht.

Foto: Quästur Bozen 

stol

stol