Donnerstag, 18. Oktober 2018

Koks und Heroin im Magen: Drogenkurier festgenommen

Der Staatspolizei ist kürzlich ein Drogenkurier ins Netz gegangen: Er hatte versucht, eine größere Menge an Drogen ins Land zu schmuggeln.

Insgesamt etwa 1 Kilo und 400 Gramm an Kokain und Heroin hatte der mann im Magen. - Foto: Quästur Bozen
Badge Local
Insgesamt etwa 1 Kilo und 400 Gramm an Kokain und Heroin hatte der mann im Magen. - Foto: Quästur Bozen

Vor wenigen Tagen kontrollierten die Männer der Staatspolizei am Bahnhof von Brenner einen EC-Zug, der von München in Richtung Verona Portanuova unterwegs war. An Bord fiel den Experten sofort ein 46-jähriger Nigerianer auf, der bei der Ausweiskontrolle äußerst nervös wirkte.

Der Mann, der seinen regulären Wohnsitz in Mantua hat, konnte kaum gehen und schwitzte stark. Auf den Verdacht hin, dass er Drogen innerhalb seines Körpers schmuggeln könnte, wurde er ins Krankenhaus von Sterzing zur Untersuchung gebracht, wo ein Röntgenbild bald Klarheit schaffte: Der Mann hatte 13 Päckchen Drogen im Magen, insgesamt etwa 1 Kilo und 400 Gramm an Kokain und Heroin.

Der Mann wurde festgenommen und ins Bozner Gefängnis gebracht, die Drogen beschlagnahmt. 

Foto: Quästur

stol

stol