Mittwoch, 04. März 2015

Kollision von zwei Geländewagen: Zwei Schwerverletzte

Unweit der Einfahrt nach Prags ist es am Mittwochabend zu einem Verkehrsunfall gekommen. Die Lenker der Geländewagen - beide aus Toblach - wurden dabei eingeklemmt und schwer verletzt.

Die Geländewagen kollidierten frontal. Foto: FFW Welsberg
Badge Local
Die Geländewagen kollidierten frontal. Foto: FFW Welsberg

Der Unfall ereignete sich gut 100 Meter östlich der Pragser Kreuzung um 17.30 Uhr. Dabei prallten ein Jeep und ein VW Touareg frontal aufeinander. 

In der Folge kamen beide Fahrzeuge von der Straße ab und landeten jeweils links und rechts entlang der Böschung. Nach bisherigen Erkenntnissen wurden beide Lenker eingeklemmt. 

 

v>

Die Rettungskräfte versorgten die verletzten Lenker. Foto: FFW Welsberg

Die Feuerwehr Welsberg begann unverzüglich mit der Bergung der Verletzten. Die zur Stelle geeilten Wehren rückten mit hydraulischen Rettungsgeräten an.

Der Rettungshubschrauber Pelikan 2 flog den Lenker des Jeeps, einen 44-Jährigen aus Toblach, aufgrund der schlechten Witterung unmittelbar nach der Bergung ins Brixner Spital.

Der andere Patient, ein 54-jähriger, ebenfalls aus Toblach stammender Mann, kam mit dem Notarztwagen der Sektion Innichen ins Brunecker Krankenhaus. 

Beide Schwerverletzten zogen sich ein Polytrauma zu.

In Einsatz standen auch ein Notarzteinsatzfahrzeug von Bruneck, ein Rettungswagen der Sektion Innichen, die Carabinieri Innichen, der Straßendienst sowie die Feuerwehren von Niederdorf und Toblach. 

Für die Dauer der Straßensperre wurde eine Umleitung eingerichtet. 

stol

 

stol