Montag, 29. März 2021

Kollmann: Bauer stürzt rund 100 Meter mit Traktor ab – schwer verletzt

In Kollmann in der Gemeinde Barbian ist es am Montagvormittag zu einem schweren Arbeitsunfall gekommen. Ein Bauer stürzte etwa 100 Meter mit seinem Traktor einen Abhang hinab und zog sich dabei lebensgefährliche Verletzungen zu.

Die Freiwilligen Feuerwehren von Waidbruck und Barbian befreiten den 52-Jährigen, der unter seinem Traktor eingeklemmt worden war.
Badge Local
Die Freiwilligen Feuerwehren von Waidbruck und Barbian befreiten den 52-Jährigen, der unter seinem Traktor eingeklemmt worden war. - Foto: © FFW Waidbruck
Der Unfall ereignete sich gegen 9 Uhr in der Nähe des Gfrillerhofs. Der 52-jährige Bauer war mit seinem Traktor unterwegs, als er aus noch ungeklärter Ursache vom Weg abkam und rund 100 Meter über steiles Gelände abstürzte.

Der Traktor überschlug sich mehrmals und blieb auf einem darunter vorbeiführenden Weg liegen. Der 52-Jährige wurde dabei unter dem Fahrzeug eingeklemmt und schwerstens verletzt.

Am Hof wurde der Unfall bemerkt und sofort Alarm geschlagen. Die Landesnotrufzentrale schickte umgehend die Freiwilligen Feuerwehren von Waidbruck, Klausen und Barbian, den Notarzthubschrauber Aiut Alpin und die Bergrettung zur Unfallstelle.

Die Wehrmänner befreiten den Verunglückten und übergaben ihn dem Notarztteam.



Da für den Aiut Alpin das Landen an der Unglücksstelle unmöglich bzw. zu gefährlich war, wurde die Notärztin zusammen mit dem Flughelfer mit der Seilwinde etwa 40 Meter abgeseilt. Der Verletzte wurde stabilisiert, transportfähig gemacht und anschließend in das Krankenhaus von Bozen geflogen.

Die Carabinieri haben die Ermittlungen zum Unfallhergang aufgenommen.

pho

Schlagwörter: