Mittwoch, 06. Januar 2016

Kolosseum mit Rekord: 6,6 Millionen Besucher im Jahr 2015

Das Kolosseum in Rom verzeichnete trotz Terroralarm, seit Monaten andauernden Restaurierungsarbeiten und einigen Streiks des Personals einen neuen Besucherrekord.

Das Kolosseum in Rom.
Das Kolosseum in Rom. - Foto: © shutterstock

6,6 Millionen Menschen besichtigten 2015 das Wahrzeichen der italienischen Hauptstadt. Das sind 5,7 Prozent mehr als im Jahr davor.

Das Kolosseum war 2015 nach der chinesischen Mauer mit zehn Millionen Besuchern das meist besuchte Monument der Welt. Roms Denkmalschutz ist wegen des Besucheransturms zufrieden, zugleich besorgt.

„Wir wollen das touristische Angebot ausdehnen und dafür sorgen, dass kulturinteressierte Besucher auch das archäologische Gelände aus Palatin-Hügel und Forum Romanum verstärkt besuchen. Das Kolosseum allein kann nicht einem derart starken Besucherzustrom Stand halten“, sagte der für das Kolosseum zuständige Funktionär des römischen Denkmalschutzes Francesco Prosperetti.

Das Kolosseum wurde zwischen 70 und 80 nach Christus erbaut und war bei den alten Römern blutiger Schauplatz von öffentlichen Hinrichtungen oder Gladiatorenkämpfen.

Neben dem Forum gehört es zu den beliebtesten Touristenattraktionen in Italien. Derzeit wird es für rund 25 Millionen Euro restauriert – unterstützt vom Modekonzern Tod's. Wegen Terroralarm wurden bei den Kolosseum-Eingängen Metalldetektoren aufgestellt.

apa

stol