Freitag, 18. März 2016

"Kon-Tiki 2" aus Seenot gerettet

Mit ihrer Expedition „Kon-Tiki 2“ wollten sie dem legendären norwegischen Forscher Thor Heyerdahl nacheifern, doch nach knapp vier Monaten auf hoher See mussten sie sich geschlagen geben. Die 14 Besatzungsmitglieder der zwei Flöße der Expedition ließen sich am Donnerstag von einem Frachter vor Chile aus Seenot retten.

Nach fast vier Monaten auf hoher See mussten die Abenteurer der "Kon-Tiki 2"-Expedition aufgeben.
Nach fast vier Monaten auf hoher See mussten die Abenteurer der "Kon-Tiki 2"-Expedition aufgeben. - Foto: © APA/AFP

stol