Sonntag, 20. Mai 2018

Kongo bestätigt 21 Ebola-Fälle

Die vier neuesten Fälle seien in Iboko im Nordwesten des Landes festgestellt worden, teilte das Gesundheitsministerium spät am Samstag mit. Derzeit geht das Ministerium von 46 möglichen Fällen aus. Bei 21 wurde das Virus nachgewiesen, bei 21 Fällen hielten die Behörden die Ebola-Infektion für wahrscheinlich, in 4 weiteren Fällen für möglich. 26 Menschen waren bislang gestorben.

Bereits 26 Menschen sind im Kongo am Ebola-Virus gestorben.
Bereits 26 Menschen sind im Kongo am Ebola-Virus gestorben. - Foto: © shutterstock

stol