Mittwoch, 29. Juni 2016

Kopf der Meraner IS-Terrorzelle wird an Italien ausgeliefert

Mullah Krekar, der Drahtzieher der mutmaßlichen Meraner IS-Terrorzelle, soll nach Italien ausgeliefert werden. Dies hat am Mittwoch ein norwegisches Gericht beschlossen.

Mullah Krekar soll an Italien ausgewiesen werden. - Foto: AFP; APA
Badge Local
Mullah Krekar soll an Italien ausgewiesen werden. - Foto: AFP; APA

Es ist gerade mal etwas über einen Monat her, als am 25. Mai ein Trientner Gericht Abdul Rahman Nauroz (36), Eldin Hodza (26), Hasan Saman Jalal (36) und Abdula Ali Sali (38) schuldig sprach.

Die Angeklagten gehörten, so urteilte der Richter, einer Vereinigung an, die den Terror und die Beseitigung der demokratischen Ordnung zum Ziel hatte. Bekannt geworden waren die Angeklagten als Mitglieder der Meraner IS-Zelle, hatten sie sich doch regelmäßig in einer Meraner Wohnung getroffen.

Sie agierten aber nicht völlig losgelöst, sondern gehörten zur Ratwi Shax-Zelle, die sich über mehrere europäische Länder erstreckt und Attentate in verschiedenen Ländern geplant haben soll.

Der mutmaßliche Kopf der Zelle, Mullah Krekar, mit dem etwa der Hauptverdächtige Abdul Rahman Nauroz in Kontakt stand, befindet sich zurzeit in Norwegen. Italienische Behörden sehen ihn als Drahtzieher der Ratwi Shax-Zelle an. Am Mittwoch beschloss - laut Medienberichten - ein norwegisches Gericht, Mullah Krekar an Italien auszuliefern. Über das weitere Vorgehen ist zum jetzigen Zeitpunkt noch nichts bekannt.

stol

stol