Samstag, 07. Oktober 2017

Kopf und Beine von schwedischer Journalistin gefunden

Polizeitaucher in Dänemark haben den Kopf der im August zuletzt auf einem privaten U-Boot gesehenen schwedischen Journalistin Kim Wall entdeckt. Der Schädel habe sich zusammen mit den Beinen sowie Kleidung der 30-Jährigen in Säcken verpackt in Gewässern der Köge-Bucht befunden, wie ein Sprecher der Polizei in Kopenhagen am Samstag in einer Pressekonferenz sagte. Die Todesursache sei weiter unklar.

Grausiger Fund: Dänische Polizisten fanden am Samstag den abgetrennten Kopf der ermordeten Journalistin.
Grausiger Fund: Dänische Polizisten fanden am Samstag den abgetrennten Kopf der ermordeten Journalistin. - Foto: © APA/AFP

stol