Donnerstag, 19. April 2018

Korallen vor Australien im Jahr 2016 massenhaft abgestorben

Die Korallen im Great Barrier Reef vor der Küste Australiens sind im Jahr 2016 einem Bericht zufolge massenhaft abgestorben. Rund 30 Prozent der Korallen in dem Riff seien der Hitzewelle zwischen März und November 2016 zum Opfer gefallen, heißt es in einer am Donnerstag in „Nature” veröffentlichten Studie. Die tödliche Korallenbleiche war demnach zwischen 2016 und 2017 umfangreich wie nie zuvor.

APA (AFP) Foto: ARC Centre of Excellence for Cor
APA (AFP) Foto: ARC Centre of Excellence for Cor

stol