Samstag, 22. Juli 2017

Kos: Langsam kehrt Normalität zurück

Einen Tag nach dem starken Seebeben mit zwei Toten und mehr als 100 Verletzten beruhigt sich die Lage auf der griechischen Ferieninsel Kos allmählich. Wie die Küstenwache mitteilte, legte am frühen Samstagmorgen die erste Fähre vom griechischen Festland im kleinen Hafen Kefalos im Westen der Insel an. Wegen der Schäden im Fährhafen von Kos wird Kefalos als Notlösung benutzt.

stol