Freitag, 30. November 2012

Krankenhäuser im Sparzwang - Theiner: „270 Betten streichen“

Die von Rom verlangten Kürzungen im Gesundheitsbereich werden alle sieben Südtirol Krankenhäuser betreffen, kündigt Landesrat Richard Theiner an. Er spricht von rund 270 Betten, die in den nächsten Jahren eingespart werden müssen. Dennoch: Der „Hammerschlag“ könne dank der Südtirol-Autonomie abgefedert werden.

stol