Samstag, 20. April 2019

Krankenschwester wird wegen Vierfach-Mordes verurteilt

Eine italienische Krankenschwester ist wegen der Ermordung mehrerer Patienten zu lebenslanger Haft verurteilt worden. Ein Gericht sah es am Freitag als erwiesen an, dass die 56-Jährige in einem Krankenhaus in Piombino zwischen Jänner 2014 und September 2015 vier Menschen umgebracht hat. Demnach verabreichte sie Patienten auf der Intensivstation ein gerinnungshemmendes Mittel in tödlicher Dosis.

Die Krankenschwester soll ihre Patienten mit einem gerinnungshemmenden Mittel in tödlicher Dosis vergiftet haben. - Foto: APA (dpa/Feature)
Die Krankenschwester soll ihre Patienten mit einem gerinnungshemmenden Mittel in tödlicher Dosis vergiftet haben. - Foto: APA (dpa/Feature)

stol