Freitag, 02. September 2016

Kufstein: Lkw-Lenker kracht wegen Übelkeit gegen Pkw

Ein 39-jähriger Lkw-Fahrer ist am Donnerstag auf der B178 zwischen Wörgl und Ellmau wegen Kreislaufproblemen und Übelkeit auf die Gegenfahrbahn geraten und gegen den Pkw eines 73-Jährigen gekracht.

Beide Fahrzeuge sind von der Straße abgekommen.
Beide Fahrzeuge sind von der Straße abgekommen. - Foto: © shutterstock

Das Auto wurde über die Böschung geschleudert und blieb an einem Baum hängen. Der Sattelzug geriet über die linke Straßenseite hinaus und stürzte ebenfalls über die 4 Meter hohe Böschung. Die beiden Lenker sowie die Ehefrau des 73-Jährigen wurden verletzt und mit der Rettung in das Krankenhaus Kufstein eingeliefert, berichtete die Polizei.

Der Lkw hatte 22 Tonnen Hackschnitzel geladen. Nachdem das Schwerfahrzeug über die Böschung gestürzt war, kippte es in der angrenzenden Wiese um. Die Ladung wurde teilweise herausgeschleudert.

An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden. Der Unfall hatte sich gegen 16:30 Uhr ereignet. Die B178 (Loferer Straße) war bis zum Abschluss der Bergungsarbeiten um 21:00 Uhr teils total und teils einspurig gesperrt. Es wurde eine örtliche Umleitung eingerichtet.

apa

stol