Mittwoch, 28. August 2019

Kuh-Attacken: Versicherungsschutz erhöht

Kuh-Attacken werfen Haftungsfragen auf und können den Bauer eine Stange Geld kosten.

In Nordtirol ist es zu einer Kuh-Attacke gekommen (Symbolfoto).
Badge Local
In Nordtirol ist es zu einer Kuh-Attacke gekommen (Symbolfoto). - Foto: © shutterstock

Dies zeigt auch der Fall im Pinnistal (Nordtirol), wo nun das Oberlandesgericht ein Urteil gefällt hat (STOL hat berichtet)

In Südtirol ist man für solche  Fälle auf den Wanderwegen nun besser gerüstet – durch eine neue Versicherungspolizze des LTS (Landesverband der Tourismusorganisationen), welche seit 1. Juli in Kraft ist.

„Als Vertreter der Grundeigentümer ist es uns wichtig, dass es eine solide Absicherung gibt“, zeigt sich Bauernbund-Direktor Siegfried Rinner zufrieden. 

D/hof

Den vollständigen Artikel und alle Hintergründe gibt es in der aktuellen Ausgabe des Tagblatts "Dolomiten".

stol