Donnerstag, 23. Juli 2015

Kupferdiebe auf frischer Tat ertappt

Sie wollten es besonders (un)auffällig anstellen und wurden doch gefasst. Die Staatspolizei hat in Bozen einen Kupferrohrdiebstahl vereitelt.

Kupferrohre waren als Beute auserkoren worden.
Badge Local
Kupferrohre waren als Beute auserkoren worden. - Foto: © shutterstock

Es kann schon mal auffallen, wenn Kupferrohre Beine bekommen und sich am noch helllichten Tag über die Talferwiesen in Bozen davonmachen wollen. So geschehen am Mittwochabend entlang der Talferpromenade. 

Vor allem dort sind die Ordnungshüter im Sommer verstärkt im Einsatz (STOL hat berichtet). So kam es dann auch, dass den Polizisten die zwei Männer auffielen, die Rohre schleppten. 

Rechnung zurückgelassen?

Sie darauf angesprochen, wem die Rohre gehörten, bekamen die Ordnungshüter zur Antwort: "Uns, aber die Rechnung haben wir beim Kauf im Geschäft zurückgelassen".

Was folgte, war eine Anzeige wegen Diebstahls gegen den 30-jährigen E.A., mazedonischer Herkunft, und den 19-jährigen Bozner M.V. Zum Vorfall gekommen war es gegen 20 Uhr. Die Rohre wurden an einer nahe gelegenen Baustelle entwendet.

stol/ker

stol