Mittwoch, 11. Mai 2022

Kurios: Mutmaßlicher Mörder in den USA stirbt beim Verscharren einer Leiche

In den USA ist ein mutmaßlicher Mörder beim Beseitigen einer Leiche an einem Herzinfarkt gestorben. Der 60-Jährige sei gerade dabei gewesen, in seinem Garten im US-Bundesstaat South Carolina die Leiche einer Frau zu verscharren, als er starb, teilten der zuständige Sheriff und der Leiter der Gerichtsmedizin von Edgefield laut örtlichen Medienberichten am Dienstag (Ortszeit) mit.

Der mutmaßliche Mörder erlitt beim Beseitigen der Leiche einen Herzinfarkt. - Foto: © Shutterstock

Die Behörden gehen demnach davon aus, dass der Mann die 65-Jährige in seinem Haus erwürgte und ihre Leiche in Müllsäcke packte, die er im Garten vergraben wollte. Während er das Grab mit Erde bedeckte, erlitt er einen Herzinfarkt, wie eine Autopsie ergab. Entdeckt wurde seine Leiche bereits am Samstag. Das Mordmotiv blieb unklar.

afp/apa

Kommentare
Kommentar verfassen
Bitte melden Sie sich an um einen Kommentar zu schreiben
senden